• images/slider/Paddelheader.png
  • images/slider/hanne1.jpg
  • images/slider/hanne2.jpg
  • images/slider/pinkpaddel.png
  • images/slider/pinkpaddel1.png

Die Drachenboottrainerin Hannelore Braselmann aus Eltville im Rheingau hat die Aktion „Paddeln gegen Brustkrebs“ in Deutschland ins Leben gerufen, um Betroffene und ihre Angehörigen zu stärken und das Thema Brustkrebs weiter ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken.

131207 patiententag MZ
"Pink Ladies" an ihrem Stand beim Patiententag "Brustkrebs? Was kann ich selbst tun?" in der Uniklinik Mainz

 

 

 


„Brustkrebs ist eine sehr verbreitete Erkrankung und noch immer trauen sich viele nicht, darüber zu reden. Mit den Pinkpaddlern werden wir sichtbar.  Wir wollen ein Zeichen setzen und zeigen, was in uns steckt“, so Hannelore Braselmann, die von Anke Heinz als Steuerfrau und Trainerin tatkräftig unterstützt wird.

Die Frauen im Team der "Pinkpaddlerinnen" sind oder waren selbst an Brustkrebs erkrankt. Durch den Drachenbootsport sind sie nicht nur körperlich aktiv, sondern geben sich im Team gegenseitig Kraft, um die schwere Erkrankung zu besiegen.